Lebenshilfe für die Menschen in Uganda als Überlebenshilfe eines Landes


*** Aktuelles ****** Aktuelles ****** Aktuelles ***

15. Mai 2017 - 20:00 Uhr             Hauptversammlung der Busaruhilfe Deutschland e.V.
                                                          im HDK (Haus der Kirche) im Städtle Weißenstein
                                                          - Herzliche Einladung an ALLE Interessierten -

*** Aktuelles ****** Aktuelles ****** Aktuelles ***

Fr. Francis Muchocho Araali, der im Jahr 2003 für einige Zeit in Lauterstein weilte, berichtete damals aus seiner Heimat BUSARU in Uganda und von den schwierigen Lebensverhältnissen dort. Dabei entfachte er mit seiner frohen und gewinnenden Art gleich bei seinen ersten Zuhörern spontan den unbändigen Willen, diesen Menschen zu helfen: Dass man eine„Busaruhilfe“ ins Leben rufen wollte, war ab hier bereits klar.

Die Idee zog immer mehr Menschen aus Lauterstein und Umgebung in ihren Bann. Ein Verein wurde gegründet, der die praktische Umsetzung des erklärten Willens zur Hilfe ermöglichte. Jetzt konnte man ans Werk gehen.

Ein erster Besuch einer dreiköpfigen Gruppe aus Lauterstein in Busaru/ Uganda im Jahre 2006 konnte erfreut feststellen, dass mit den ersten größeren Spendengeldern die Basis der Lebensverhältnisse, nämlich SAUBERES WASSER, entscheidend verbessert werden konnte.
sauberes Wasser aus den Bergen

Wer sind WIR heute?

Ein „eingetragener Verein“,bestehend aus 40 ehrenamtlichen Mitgliedern, der sich zum obersten Ziel gesetzt hat, „Hilfe zur Selbsthilfe“ auf für jedermann nachvollziehbare Weise zu leisten.